Unbenannte Seite

General Terms and Conditions

 

A. General

Unless deviating terms and conditions are explicitly agreed, these Terms and Conditions of Business apply invariably and exclusively in all agreements concluded with us.

B. Contract and delivery

1. The contents of any contract are essentially determined by the contents of our written confirmation or, in the absence of such, of our delivery note.

2. Oral ancillary agreements are only effective if confirmed by us in writing.

3. The Buyer is responsible for the correctness of the individual statements made in orders placed by telephone.

4. All drafts, drawings, sketches, models, colour and material combinations remain our property pursuant to § 2 Copyright Act (Gesetze zum Schutze der Urheberrechte). They may only be copied or made available to third parties with our written consent. Third parties may only make the displayed products with our written consent. Our products may only be displayed on the Internet with citation of our name.

5. Our deliveries are made as quickly as possible. In cases of force majeure, or due to other circumstances for which we are not answerable, we are entitled to postpone the delivery until a later reasonable date or to withdraw from the contract for the unfulfilled part of the delivery without this giving the Buyer the right to assert claims of any kind.

6. Excess or short deliveries up to 10% of the order quantity are admissible, especially if the goods must be created from specific materials batches.

7. The Buyer is obligated to pay a flat rate damage compensation of 70% of the order value in the event of unjustified withdrawal from the contract, unjustified termination or hindrance of contract fulfilment or default of acceptance by the Buyer; unless the Buyer can evidence that the incurred damage is significantly lower. We reserve the right to assert higher damages.

8. We are entitled to select the manner of shipment, unless a specific shipment type is explicitly stipulated. Shipment is at the cost and risk of the Buyer. Shipment abroad is only undertaken against payment in advance or cash on delivery.

9. Provided samples remain our property, may not be made available to any competitor and must be returned to us on demand.

10. In the event that storage of goods with us for a limited time period is explicitly agreed or if storage becomes necessary due to default with acceptance, we shall not be liable for damages arising despite taking all reasonable care. In the event of default with acceptance, we are entitled to place the goods in remunerated commercial storage at the risk and for account of the Buyer. If the goods are stored with us, we may charge 0.5% of the invoice amount per month, but at least € 30.00.

 

 

If the Buyer does not accept the ordered goods despite a set period, then irrespective of the actual damage evidenced we are entitled to demand 70% of the agreed price as flat rate compensation.

C. Prices and conditions of payment

1. The prices apply exclusive packaging, which is charged at cost to us. The invoiced prices are those prices valid on the day of ordering plus the respective statutory VAT. Prices can be adjusted to rising commodity prices.

2. Invoices are due for payment no later than 30 days after the invoice date. We grant 2% discount if payment is made within 10 days after the invoice date. We charge the incurred dunning costs plus 6% default interest if payment is made after the maturity date. Invoices for less than € 250.00 are payable purely net. We bill a minor quantity surcharge of € 10.00 on orders less than € 250.00, with the exception of subsequent deliveries and reference cards.

3. Sampling costs (reference cards) are charged with € 25.00 plus goods value, shipment costs and VAT.

4. We are entitled to refuse payment by cheque or bills of exchange. Foreign cheques made out for less than € 500.00 are not accepted. Cheque collection fees will be charged. In the event that the Buyer is in payment difficulties, especially payment default or bill of exchange protest, we are entitled to only undertake further deliveries against advance payment, to declare all open invoice amounts immediately due for payment, also respited invoice amounts, and to demand cash payment against return of cheques or collateral taken on account of payment.

5. The Buyer can only offset with a claim that is uncontested or established with lawful finality.

D. Retention of title

All deliveries are made under reservation of title. This reservation, and the extensions set out below, applies until all claims from the business relationship with the Buyer are settled and until we are completely discharged from contingent liabilities we have entered into in the interests of the Buyer. We are entitled to demand that our conditional goods are surrendered to us for good cause, especially default with payment, against crediting of the realisation proceeds without this constituting a withdrawal from the contract. If a credit note was issued without resale, then 20% of the invoice value of the goods can be offset for value loss and if a due period was set pursuant to § 326 German Civil Code (BGB) 20% of the credit note amount can be offset as recovery costs without further substantiation, unless the Buyer evidences a lower percentage rate. The goods we delivery are invariably processed and reworked on our behalf and therefore remains our property in any

 

processing and reworking condition, also as finished goods, under exemption from the consequences of § 950 BGB. If the conditional goods are processed with other items also delivered under exemption from the legal consequences of § 950 BGB, then we acquire at least co-ownership in the new item in the ratio of the invoice value of our goods to the invoice value of the other processed items. Our goods may not be pledged. The Buyer herewith assigns to us in advance all claims from resale, processing, fitting and other exploitation. The assignment is to the amount of the co-ownership share relative to other involved suppliers of the product. The collection authorisation remaining vested with the Buyer despite the assignment extinguishes by way of revocation admissible at any time.

E. Warranty

1. The Buyer is obligated to inspect the delivered goods and notify in writing any recognisable deficiencies no later than 6 days after receipt. Complaints about the goods must in every case be notified in writing before the delivered items are processed, used or resold. The time allowed for inspection and complaint of goods delivered directly to third parties prolongs to 14 days.

2. A major portion of our goods is made by hand from high quality natural materials and unavoidable deviations in quality and colour may therefore arise. We assume no liability for these deviations or for colour fastness, washability and resistance to cleaning and ironing. Tests in accordance with the German Commodity Ordinance (Bedarfsgegenständeverordnung) are the responsibility of the Customer. The goods are unfit for human consumption and corresponding liability is excluded.

3. Annulment and reduction can only be claimed if we do not deliver replacement usual in the trade within an appropriate subsequent set period for us to perform. Damage compensation claims of any kind whatsoever are excluded inasmuch as lawfully admissible.

F. Concluding provisions

1. The invalidity of individual provisions does not impair the validity of the other provisions.

2. The business relationship with our Customers is subject exclusively to the laws of the Federal Republic of Germany. The law concerning the international purchase of movable items and the law on the conclusion of international purchase contracts for movable items do not apply.

3. Frankfurt am Main is place of fulfilment and place of jurisdiction.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

A. Allgemein

Diese Geschäftsbedingungen gelten stets und ausschließlich für sämtliche mit uns geschlossenen Vereinbarungen, sofern nicht ausdrücklich abweichende getroffen worden sind.

B. Vereinbarung und Lieferung

1. Für den Inhalt des jeweiligen Vertrags ist maßgebend der Inhalt unserer schriftlichen Bestätigung bzw. mangels einer solchen unseres Lieferscheins.

2. Mündliche Nebenabsprachen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

3. Bei telefonischer Auftragserteilung trägt der Käufer die Verantwortung für die Richtigkeit der einzelnen Angaben.

4. Sämtliche Entwürfe, Zeichnungen, Skizzen, Modelle, Farb- und Materialkombinationen bleiben gem. § 2 des Gesetzes zum Schutze der Urheberrechte unser Eigentum. Sie dürfen nur mit unserer schriftlichen Genehmigung kopiert oder dritten Personen zugänglich gemacht werden. Die Ausführung der dargestellten Produkte durch Dritte bedarf ebenfalls unserer schriftlichen Genehmigung. Darstellungen unserer Produkte im Internet dürfen nur mit unserer Namensnennung erfolgen.

5. Unsere Lieferungen erfolgen schnellst möglich. Fälle höherer Gewalt oder sonstiger von uns nicht verschuldeter Umstände berechtigen uns, die Lieferung im Rahmen einer angemessenen Nachfrist hinauszuschieben oder wegen des nichterfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass der Käufer irgendwelche Ansprüche geltend machen kann.

6. Mehr- oder Minderlieferung bis zu 10% der Auftragsmenge sind zulässig, insbesondere wenn die Ware aus bestimmten Materialchargen erarbeitet werden muss.

7. Bei einem unberechtigten Rücktritt vom Vertrag, einer unberechtigten Kündigung oder Verhinderung der Vertragsdurchführung durch den Käufer oder Abnahmeverzug ist der Käufer zur Zahlung eines pauschalen Schadensersatzes von 70 % des Auftragswerts verpflichtet, es sei denn, er führt den Nachweis, dass ein Schaden wesentlich niedriger liegt. Die Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt uns vorbehalten.

8. Die Versandart bleibt uns vorbehalten, wenn nicht ausdrücklich eine bestimmte vorgeschrieben ist. Der Versand geht auf Kosten und Gefahr des Käufers. Versand ins Ausland erfolgt nur gegen Vorkasse oder gegen Nachnahme.

9. Zur Verfügung gestellte Muster bleiben unser Eigentum, sind keinem Mitbewerber zugänglich zu machen und auf Verlangen zurückzusenden.

10. Sollte eine befristete Lagerung fertiger Waren bei uns ausdrücklich vereinbart werden bzw. auf Grund von Abnahmeverzug eine Einlagerung notwendig werden, haften wir nicht für Schäden, die trotz Beachtung einer zumutbaren Sorgfalt eintreten. Bei Abnahmeverzug sind wir berechtigt, die Ware auf Gefahr und für Rechnung des Käufers bei einer gewerblichen Lagerung einzulagern.

Bei Lagerung bei uns können wir 0,5% des Rechnungsbetrags pro Monat, mindestens jedoch 30,- € berechnen. Nimmt der Käufer trotz Fristsetzung die bestellte Ware nicht ab, so sind wir unabhängig vom Nachweis des tatsächlichen Schadens berechtigt, 70 % des vereinbarten Preises als Pauschalabgeltung zu verlangen.

C. Preise und Zahlungsbedingungen

1. Die Preise gelten ausschließlich Verpackung, ihre Berechnung erfolgt zu Selbstkosten. Es werden die am Tag der Bestellung gültigen Preise zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer in Rechnung gestellt. Steigende Rohstoffpreise können zu Preisanpassungen führen.

2. Rechnungen sind spätestens am 30. Tag nach Rechnungsdatum fällig. Bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum gewähren wir 2% Skonto. Bei Zahlung nach Fälligkeit werden von uns die anfallenden Mahnkosten plus 6% Verzugszinsen p.a. berechnet. Rechnungen unter 250,- € sind rein netto zu bezahlen. Bei Bestellungen unter 250,- € berechnen wir einen Kleinmengenzuschlag von 10,- €, hiervon ausgeschlossen sind Nachlieferungen und Referenzkarten.

3. Musterungskosten (Referenzkarten) werden mit 25,- € zuzüglich Warenwert, Versandkosten und MwSt. belastet.

4. Wir sind berechtigt, Scheck- oder Wechselzahlungen zurückzuweisen. Auslandschecks unter 500,- € werden nicht akzeptiert. Scheckeinzugsgebühren werden belastet. Bei Zahlungsschwierigkeiten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug oder Scheckprotest, sind wir berechtigt, weitere Lieferungen nur gegen Vorkasse auszuführen, alle offenstehenden, auch gestundeten Rechnungsbeträge fällig zu stellen, und Barzahlung gegen Rückgabe zahlungshalber hereingenommener Schecks oder Sicherheitsleistungen zu verlangen.

5. Der Käufer kann nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen.

D. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Dieser Vorbehalt nebst den nachstehenden Erweiterungen gilt bis zur Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer und bis zur vollständigen Freistellung aus Eventualverbindlichkeiten, die wir im Interesse des Käufers eingegangen sind. Wir sind berechtigt, unsere Vorbehaltsware bei wichtigem Grund, insbesondere bei Zahlungsverzug gegen Anrechnung des Verwertungserlöses herauszuverlangen, ohne dass dieses als Rücktritt vom Vertrag gilt. Bei Gutschrifterteilung ohne Weiterverkauf kann ohne näheren Nachweis 20% des Warenrechnungswerts für Wertverlust und bei erfolgter Fristsetzung gem. § 326BGB 20% des Gutschriftbetrags als Rücknahmekosten abgesetzt werden, sofern der Käufer nicht einen niedrigeren Prozentsatz nachweist.

Die Be- und Verarbeitung der von uns gelieferten Ware erfolgt stets in unserem Auftrage und verbleibt daher unter Ausschluss der Folgen des § 950BGB in jedem Be- und Verarbeitungszustand und auch als Fertigware unser Eigentum. Wenn die Vorbehaltsware mit anderen ebenfalls unter Ausschluss der Rechtsfolgen des § 950BGB gelieferten Gegenstände verarbeitet wird, erwerben wir zumindest das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes unserer Ware zum Rechnungswert der anderen verarbeiteten Gegenstände. Eine Verpfändung unserer Ware ist nicht zulässig. Der Käufer tritt im Voraus hiermit alle Forderungen aus dem Weiterverkauf, der Verarbeitung, dem Einbau und der sonstigen Verwertung an uns ab. Die Abtretung erfolgt in Höhe des Miteigentumsanteils gegenüber anderen beteiligten Lieferanten des Produkts. Die dem Käufer trotz Abtretung verbleibende Einziehungsermächtigung erlischt durch jederzeit zulässigen Widerruf.

E. Gewährleistung

1. Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferte Ware spätestens 6 Tage nach Erhalt der Ware zu untersuchen und erkennbare Mängel schriftlich mitzuteilen. Beanstandungen der Ware sind in jedem Fall vor Verarbeitung, Benutzung oder Weiterveräußerung der gelieferten Gegenstände schriftlich mitzuteilen. Bei direkter Lieferung der Ware an Dritte verlängert sich die Prüfungs- und Rügepflicht auf 14 Tage.

2. Ein Großteil unserer Ware ist aus hochwertigen Naturmaterialien handgefertigt und folglich können nicht vermeidbare Abweichungen in Qualität und Farbe auftauchen. Für diese, sowie für Farbechtheit und Wasch-, Reinigungs-, bzw. Bügelbeständigkeit übernehmen wir keine Haftung. Prüfungen nach der Bedarfsgegenständeverordnung obliegen dem Kunden. Die Ware ist nicht zum Verzehr geeignet, entsprechende Haftungen sind ausgeschlossen.

3. Wandlung und Minderung können nur beansprucht werden, wenn wir nicht innerhalb einer uns zu setzenden angemessenen Nachfrist handelsüblichen Ersatz liefern. Ansprüche auf Schadenersatz sind, soweit gesetzlich zulässig, gleich welcher Art ausgeschlossen.

F. Schlussbestimmungen

1. Eine Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen nicht.

2. Für die Geschäftsverbindung mit unseren Kunden ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland maßgebend. Die Anwendung des Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen, sowie das Gesetz über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen.

3. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Frankfurt am Main




(Stand Nov.2006)